Ein neues altes Bett fürs Kind und die Mutter hat genäht ♥ 8


Die Geschichte unseres Bettes geht zurück in die 50er Jahre als mein Papa zur Welt kam.
Da nämlich setzte sich mein mittlerweile verstorbener Opa hin und baute meinem Papa ein Kinderbett.
Dieses Kinderbett begleitet uns bis heute ♥
Es ist ganz einfach, 4 Teile zum zusammenstecken aus massivem Holz. Lattenrost gibt es keinen, anstatt dessen liegen einfach in der richtigen Länge gesägte Bretter auf dem Holz auf..
Und was soll ich sagen.. Seit über 50 Jahren musste an diesem bett noch nie etwas gemacht werden..
(ich habe auch darin geschlafen bis ich 4 war)
Und dann kam Feli 😉
Mein Kind ist diverse Male aus dem Bett gesprungen, teilweise so krass das ich sie nicht mehr in ihrem bett schlafen lassen habe und wir wunderbar familiengebettet geschlafen haben..
Doch mittlerweile merkte ich sie braucht einen eigenen Platz – IHR BETT, mit der Möglichkeit zu Mama zu kommen wenn eben Nachts mal Not am Mann ist und die nicht so schönen Träume kommen oder man einfach kuscheln möchte..
Eine Lösung musste her!
Ich zeige euch mal das Bett wie es früher ausgesehen hat.. Als “Babybett”
Dazu muss ich jetzt noch sagen, wir wohnen zu dritt in einer 2-Zimmerwohnung und jaaa das geht 😉 Früher gab es ein Elternschlafzimmer mit Babybett, jetzt haben wir ein Kinderzimmer mit Elternbett hihi
Na klar, ewig wird das nicht mehr so gehen, aber jetzt durch das neue alte Bett geht es schon noch seine Zeit so 🙂
Wir fühlen uns nämlich pudelwohl hier!
Auf jeden Fall ist dass das Bett gewesen und nachdem wir das Schlaf- zum Kinderzimmer ummodeliert hatten musste jetzt auch endlich was mit dem bett geschehen damit mein Kind wieder rein geht…
Und siehe da, mein Papa hats geschafft ♥
Hier ist unser Familiensahnestückchen mit auswechselbarem Seitenteil made bei Uropa an Opa ♥
Das Kind schläft auf diesem Bild übrigens seelig in ihrem Bett und erklärt jedem, auch denen die es nicht hören wollen: “Opa Mel baut”
Also der Opa Michael 😉

Und hier noch der rest der Kinderecke hihi
Die andere Halfte des Zimmers wird von unserem bett ausgefüllt.
Klein, bunt und kruschelig.
Ich mags!
Und Feli auch, weil sie seit drei Tagen ohne zu Murren ins Bett geht und fest durchschläft, und morgens kann sie selbst entscheiden wann sie sich zu Mama kuschelt 🙂
***
Dann ist die Tage noch mein erstes richtiges Jungenteil entstanden, 
auf Wunsch von Iljana von Takatuka Stoffe.
Es war eine Ausnahme und eine große Herausforderung für mich, aber ich bin sehr glücklich und zufrieden mit dem Ergebnis.. hüpf
🙂
Und jetzt gehe ich nähen, habt einen schönen Tag :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Gedanken zu “Ein neues altes Bett fürs Kind und die Mutter hat genäht ♥

  • By Pauline

    Ich wünsche Mama und Papa erholsame Nächte.Das Bett sieht schon sehr gemütlich aus.Freu mich das Feli so stolz drin schläft :o)

    Als Jungsmama gefällt mir die Jacke riiiiiiiiiiiiichtig gut.Hab mich gleich verliebt und würde sie sofort Eric anziehen ;o)
    Da stimmt einfach alles

    LG Kathleen

  • morpion fashion

    So toll wie der Opa Mel das Bett umgebaut hat, eine wirklich gute Idee!
    Die Kinderecke sieht übrigens super aus und so schön rosa wie auch ich es mag 🙂

    Die Jacke sieht wunderschön aus, da darfst Du noch ganz lange hüpfen und stolz sein 😀

    Liebe Grüsse aus der Schweiz,
    Jessica

  • Astridka

    Die Piratenbandito finde ich sehr gelungen! Kann sie mir aber sowohl für Jungen wie für Mädchen vorstellen 😉 Die Stoffe hab ich auch, trau mich aber nicht so recht an die Bandito ran. Welche Stickdatei hast du da verwendet?
    LG
    Astrid
    lemondedekitchi.blogspot.de

    • Fräulein Rosa

      Huhu Astrid,
      also schwer an sich ist die Bandito nicht, es ist nur ein bisschen langwierig lach..
      Hab gestern eine neue angefangen und saß mit besticken schon 4 stunden dran und bin immer noch nicht fertig.. aber ich hoffe das werde ich heute noch..
      Die Stickdatei.. puuuuh… da muss ich mal nachdenken…
      Ah okay, gefunden.. lach, manchmal ist mein hirn wie ein Sieb..
      Die ist von Emioli – ich hab dir mal den link gesucht 🙂
      http://shop.emioli.de/piraten-p-328.html
      Ich folge deinem Blog auch mal und bin gespannt ob ich bald auch eine bandito bei dir sehe 🙂
      Liebe Grüße