Die Freuden einer Mädchenmama :) 18


Für mich stand schon immer fest,
ich bin eine Mädchenmama.
Als sich Feli damals ankündigte und es sich rausstellte das ich wirklich ein Mädchen bekomme,
war ich mehr als glücklich.
Heute,
mit einer 3,5 Jährigen,
werde ich täglich auf neue Proben gestellt.
Mit 3,5 Jahren reden Mädchen, glaube ich, ununterbrochen.
(Ist das bei Jungs auch so?)
Es gibt nur noch 3 Themen in ihrem Leben
und über die kann sie ohne Probleme mehrere Stunden referieren.
Ich liste mal der Wichtigkeit nach auf:
Pferde 
(woher hat sie das nur? Ich war NIE wirklich scharf auf Pferde)
Bibi & Tina
(auch hier war mir die klassische Bibi Blocksberg als Kind lieber)
Barbie
(ja, gut, ich habe auch fast ausschließlich Barbie gespielt)
Vor dem aufstehen wird im Bett schon drüber philosophiert ob und wie sie jetzt ihr Barbiepferd sattelt, dass Sabrina gestriegelt werden muss, sie Amadeus neue Hufe aufschlagen lässt und dass Feli-Barbie, Mama-Barbie und Oma Barbie (sie stört es auch nicht dass die Oma Barbie jünger aussieht als die Mama-Barbie hihi) heute mit dem Auto in die Stadt müssen um für Majesty ein neues Zaumzeug zu kaufen.
Während sie dann spielt läuft in atemberaubender Lautstärke Bibi &Tina in ihrem Zimmer,
man sollte sich jetzt nicht erdreisten die CD leiser zu stellen,
oder gar die Zimmertür zu schließen.
Das wird mit einem lauten “MAMA, dann hörst du im Büro ja gar nichts mehr!!!!” vereitelt.
Setzen wir dem Girlytum noch das Körnchen auf,
im wahrsten Sinne des Wortes…
Mit Krone und Flügeln lässt es sich auch viel besser in die Rolle reinversetzen!
Zu lautem *Hex Hex* werden sich hier nun neue Rollenspiele ausgedacht,
und ja,
auch wenn ich mir manchmal wünsche,
sie würde nicht ununterbrochen reden,
bin ich doch mehr als froh, dieses liebenswerte, fröhliche und vor allem so fantasievolle Kind an meiner Seite zu haben!
Und jetzt habe ich noch ein paar Bilder für euch,
mit Feli´s neuem Lieblingskleid.
Standesgemäß natürlich mit Krone lach…
Bei uns leben die Prinzessinnen in kleinen Häusern…
(Haus ist von itkids und wir lieben es!)
…natürlich tragen wir hier auch Flügel…

 

…weil Flügel einfach etwas feines sind,
und so schön zu dem neuen Kleid passen…

 

 

Ein standesgemäßes Pferd hat die fliegende Pferdeprinzessin natürlich auch…

 

… und als fürsorgliche Puppenmama, werden von ihr auch alle versorgt!

 

 

So brav wie sie aussieht…

 

 

… ist sie meistens nicht, aber mein Herz schlägt unbändig für dieses Kind!

 

Habt ihr auch solch wilde Prinzessinnen daheim?
Liebe grüße

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

18 Gedanken zu “Die Freuden einer Mädchenmama :)

  • Sternenhauch

    Deine Prinzessin ist ja soooooo süß! Und erinnert mich an vielen Stellen an meine hier zuhause. Wobei ich sagen muss sie auch ganz oft zu einer kleinen (süßen) Hexe entwickelt 😀

    Krone, Flügel und Kleid müssen regelmäßig angekleidet werden und dann wenns nach ihr geht muss Mama da auch mit ungezogen werden.
    Meine Prinzessin ist 5,5 Jahre und quasselte schon sehr sehr früh sehr deutlich drauf los. Ihr Wortschatz war sehr früh sehr ausgeprägt…. Zum Leid meines Mannes…. "Die quasselt ja mehr als die Mama!"

    Ich bin auch eine typische Mädelsmama 😉

    Liebe Grüße
    Manu

  • Frau JoLou

    Es bleibt nichts wie es ist, glaube mir 😀
    Bei uns wurden die Flügel eingetauscht gegen ein obermegacooles Clawdine Wolf Kostüm und Stiefel mit Glitzertotenköpfen, die Barbies wurden verbannt wegen MonsterHighPuppen, aber das ununterbrochene Reden wird nicht enden, vielleicht in der Pubertät, der Zeitpunkt wann wir peinlich und uncool werden 😀
    Liebe Grüße
    Martina

    • Frl. Rosa Autor des Beitrags

      Neeeeeeein Martin,a ich kann mich noch nicht an diese Monster High Puppen gewöhnen und hoffe Feli bleibt Barbie noch länger treu hihi
      Ich herz dich 🙂

  • Monstermami²

    *haha* Ich schmeiß mich gerade weg!!! Ich habe auch so eine hier zuhause! Mittlerweile aber schon fast 5 (ist im Oktober gerade 4 geworden) ^^… Sie lieeeeeeeeeeebt Pferde… Und sammelt wie verrückt diese Schleich Pferde!! Aus der Filly Phase ist sie wieder raus! Bei uns gibt es allerdings Bibi Blocksberg und Bibi und Tina! (Hast du schon mitbekommen… es gibt im März ein Bibi und Tina Film mit "echten" Darstellern… Marie fiebert schon den Mädelsnachmittag im Kino entgegen!^^) Sie will im Moment nur Kleider und Röcke anziehen! Am liebsten selbstgenäht von Mama. hext und zaubert hier rum… Unsere Erlauchtheit stolzierte auch gerne mit Krone durch die Stadt!!! ^^ Ich liebe es Mädelsmama zu sein! Und nun zur großen Erleichterung meines Mannes, ist Baby Nr. 2 ein Bube!!! Und er freut sich, sich nicht mehr als Prinzessin verkleiden zu müssen und Teepartys feiern zu müssen!

    GLG Dany

    • Frl. Rosa Autor des Beitrags

      Herzlichen Glückwunsch zum Jungen 🙂
      Das ist bestimmt eine tolle Erfahrung als erprobte Mädchenmama, mal sehen ob ich die auch noch machen werde, oder dann mal Mädels im Doppel- oder Dreierpack habe 🙂
      Liebe Grüße
      Christina

  • Jane HJ

    Hach schön <3

    Ich bin ja auch Mädchenmama, weißt ja. Ab dem 3. Geburtstag (zeitgleich mit Kindergartenstart) war hier plötzlich alles glitzerpinkrosa. Jahrelang. Viele viele Jahre lang. Gut, Pferde waren nie ihr Ding und Barbie auch nicht. Aber Bibi und Tina (auch jetzt noch) und Stifte. Glitzerstifte. Tonnen von Papier. Glitzerkleber, Glitzerpuder…usw.

    Jetzt ist sie 9 und von all dem Glitzerpinkrosa ist noch übrig: Bibi und Tina.

    Dafür tun mir jetzt die Augen regelmäßig wg. der Neonfarben weh.

    Aber manchmal….ganz manchmal, in fast unbeobachteten Momentan, holt sie doch nochmal rosa raus. 😉 Dann ist sie nochmal "klein". Wenn auch nur einen kurzen Moment lang 😉

    :-*
    Jane

  • Anonym

    Wie süß deine Maus ist! Unsere ist erst 22 Monate, aber ich glaube, sie wird auch so eine Quasselstrippe…. Merkt man jetzt schon,auch wenn sie eine Spezialsprache hat,die aber Seehr niedlich ist!
    Trägt deine kleine nicht eigentlich eine Brille? Es kann sein,dass unsere auch eine bekommt,deshalb komme ich darauf.
    Ganz liebe Grüße!
    Mia

    • Frl. Rosa Autor des Beitrags

      Hallo Mia,
      ja Feli hat eigentlich eine Brille, diese trägt sie auch fast ununterbrochen 🙂 Wir haben hier momentan das volle Programm was Brille angeht, mit Auge abkleben und lauter Sachen die dem Kind keinen Spaß machen. Aber was muss das muss. Im Prinzip sind die Brillen für die Mama meist schlimmer als für die Mäuse 🙂
      Liebe Grüße
      Christina

  • zauberschön

    ich lach mich schlapp…genau wie bei uns.Mädchen grad 5 geworden wacht auf und es geht los…prinzessin, rosa, barbie, Puppen…alles was ich früher nicht mochte. da unterscheiden sich (zumindest bei uns) jungs und mädels schon. Hab ja den Vergleich..mit sohnemann wars doch viel ruhiger ;-))
    aber es ist schön wie es ist!
    Wünsche dir noch viel spaß weiterhin..
    Ganz liebe grüße
    Nadine

  • Melanie Rühl

    Wirklich süß!!
    Ich habe drei Mädels. Die große mag kein rosa mehr, die mittlere schwankt zwischen Prinzessin und Pirat und bei der kleinsten habe ich das Gefühl, sie will die Weltherrschaft an sich reißen….
    Alle sind so verschieden… Aber das viele Reden hört nicht auf. Nur die Themen verändern sich!
    Lg Melli

  • Lusiluup

    Prinzessin durch und durch – das sieht man! Im Moment interessiert sich Luisa noch nicht so sehr für diese typischen Mädchensachen. Mal sehen, ob das noch kommt. Und ich sehe mich auch total als "Mädchen-Mama"… und so wie es aussieht bekomme ich jetzt auch mein 2. Hach! <3

    Liebe Grüße
    Stefanie

  • Sylvi

    Hihihi, süß! Und das kommt mir soooo bekannt vor – vor allem das pausenlose Schnattern. Ich glaube, das ist wirklich eine "Mädchen-Macke". Bei uns geht´s jedenfalls genauso zu. 😀
    Schönes Kleidchen!!!
    Lieben Gruß, Sylvi