Nelvita – ein Traum in rosé 11


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein ganz besonderes Herzensprojekt für euch, mit vielen Infos zu Schnitten und Stoffen, aber auch erst mal viel Text. Aber fangen wir mal von vorne an. Jeder Mensch hat Zeiten in denen es ihm besonders gut oder besonders schlecht geht und ich muss zugeben dieses Jahr war bisher nicht so meins. Ein Unding jagte das nächste und so kam ich privat nie wirklich zur Ruhe. Ich bin ein Mensch der vor Ideen übersprudelt, aber ich war irgendwie in mir selbst gefangen, gehemmt vielleicht. Klar hab ich genäht und Schnitte entworfen, aber ich bin dieses Jahr irgendwie noch nicht so richtig zu Potte gekommen, mir hat einfach die Luft, der Elan, ja vielleicht sogar die Muse gefehlt. Und trotzdem sind mit Elena und Eleana sowie Lilou, oder der Summer Edition dieses Jahr tolle Sachen entstanden. Aber ich habe eigentlich noch so viel in der Hinterhand, was teils schon fertig hier liegt und ich schon so lange fertig haben wollte, ich mich aber einfach nicht aufraffen kann. So hatte ich mich vor ein paar Wochen entschieden in meiner Freizeit Fb und dem Netz mehr oder weniger den Rücken zu kehren, war mit meiner Familie im Urlaub, hab die Seele baumeln lassen und mich bewusst dafür entschieden dass es egal ist, in welchem Tempo Sachen erscheinen, wie oft ich in der Woche auf dem Blog, auf Fb oder auf Insta poste – solange es mir dabei gut geht. Und so kam ich wieder in mir selbst an, hab mir wieder die Zeit genommen Yoga zu machen, mich herunterzufahren, einen differenzierteren Blick auf alles zu bekommen. Die Nähszene ist so schnelllebig, so vereinnahmend, so schön wie sie auch schrecklich ist. Ich bin gerne ein Teil dieser Szene und ich bin auch gerne ein bewusster Teil meiner Familie.  Aber ich kann beides nur vereinbaren, wenn ich strikt trenne und rosarosa ist nun mal mein Job, genauso wie es auch meine Leidenschaft, meine Kreativität und noch so vieles mehr ist. Aber eben auch mein Job und irgendwann ist mal Feierabend. So kam ich also zu diesem Entschluss und wisst ihr was dann passiert ist? Ich hab wieder angefangen mit Leidenschaft zu nähen, Nähen nicht als Stress zu betrachten sondern als Ausgleich. Mich in meiner Kreativität nicht mehr einzuschränken durch Vorstellungen, Ansprüche die ich mir selber auferlege um mit anderen mithalten zu können. Ich habe sogar wieder angefangen zu malen – abends im Urlaub, statt fernzusehen einfach vor mich hin zu zeichnen und zu malen. Alle Staudämme sind durchbrochen und es fließt wieder in mir. Ist schon etwas arg schnulzig heute hier, aber ich bin auch nur ein mensch, auch wenn ich versuche, vieles nicht an mich heranzulassen. Ich bin ich, in meinem Tempo, in meiner Handschrift, in meinem Stil. Ich kann nicht alle 3 Wochen einen neuen Schnitt raus bringen, aber ich kann euch versprechen dass ich euch dafür immer mein Herz mit in die Schnitte und ihre Anleitungen lege auch wenn ihr dafür dann mal länger warten müsst!

IMG_3276

Kommen wir langsam aber mal zum Kern des Blogposts zurück. Als ich aus dem Urlaub kam und in der Post den wunderbaren Nelvita Stoff aus der Feder von RAXN über Alles für Selbermacher hatte, wusste ich erst mal noch gar nicht so recht, was ich draus machen wollte. Eine Lola stand fest, aber wie und was dazu, wusste ich noch nicht. Einige von euch haben ja bemerkt, dass Lola nicht mehr im Shop zu finden ist, das hat auch einen guten Grund. Lola bekommt wie im Frühjahr die Beinschmeicheleien ein Update. Die Größen werden auf die anderen Ebooks angepasst und werden von 74 bis 170 gehen, der Kragen wurde überarbeitet und fällt jetzt nicht mehr so breit an der Schulter. Dazu gibt es einen geschlossenen Rollkragen, den ihr in meinem Nelvita Beispiel hier sehen könnt. Die Kapuze wurde ebenfalls überarbeitet und ist dann nicht mehr als Freebook im Shop, sondern direkt im Schnitt enthalten. Ebenso gibt es Lola dann in zwei Längen und ENDLICH für Jungs auch ohne die Taillierung als geraden Schnitt. Gebt mir aber bitte noch etwas Zeit, ich denke in 2 Wochen sollten wir soweit fertig sein. Und ihr bekommt das Update ebenso wie bei den Beinschmeicheleien von mir zugesendet, wenn ihr mir den kauf von Lola nachweist, aber dazu wie gesagt mehr wenn sie neu erscheint. Zeitnah wird Lola dann auch für Damen und in Curvy erscheinen!

IMG_3308

Als ich angefangen hatte die Lola aus dem Nelvita Stoff zuzuschneiden, hab ich die ganze Zeit überlegt, was denn gut dazu passen könnte. Da ich schon länger keine Lilou genäht habe – es war ja auch Sommer. Hab ich gleich eine mit zugeschnitten. Ton in Ton natürlich, das liebe ich besonders.

IMG_3291

Eine Idee im Kopf jagte die nächste und mir fiel mein Rock wieder ein, den ich schon so lange machen wollte. Einen Jeansrock mit Falten hatte ich schon so lange vor Augen. Und mein größter Wunsch war es einen leicht A-Förmigen Rock zu nähen, welcher Ohne Bündchen oder Gummizug gut sitzt. Mitten im Lola + Lilou Zuschnitt hab ich mir meine Schnittfolie rausgeholt, mein Kind gerufen und gemessen und gezeichnet wie eine Besessene. Raus kam, was ich schon so lange vor Augen, aber nie die Muse hatte es umzusetzen. Faltenrock Ginny. Wenn alles gut läuft, wird Ginny mit dem Lola Update gemeinsam erscheinen. Was sagt ihr dazu? Gefällt euch Ginny? Ginny wird auch wieder einige Gimmicks für euch bereit halten. Aber dazu in Kürze mehr!

IMG_3354   IMG_3295

So hatte ich dann also einen Rock mit vor mir liegen und was braucht man zu einem schönem, robusten Herbstrock? Ja genau, Stiefel – haha. Aber was braucht man zu Stiefeln? STULPEN 😉 Also hab ich Feli noch ein paar passende Stulpen aus meinem Freebook Stulpenliebe dazu genäht.

IMG_3301

Nachdem nun nicht mehr wirklich viel von dem Nelvita Stoff übrig war und ich mir im Kopf schon diverse Shooting-Ideen zurecht gelegt hatte und Feli mir schon seit Tagen in den Ohren lag, wir sollen doch mal ein Puppenpicknick machen, dachte ich ich verknüpfe kurz unsere Wünsche und wir machen aus Nelvita eine Kombi für Puppe und Kind und dazu gibt es ein schönes Picknick im Grünen.

IMG_3314

Gesagt, getan – so bekam Anna (Felis Puppe) auch noch ein Nelvita Outfit. Bestehend aus dem Freebook Ballontunika Feli für Puppen, dem Freebook Puppenlilou und einer Puppen Beinschmeichelei, welche aus meinem Ebook Puppenliebe stammt. Psssst, so viel verrate ich schon mal: Vor Weihnachten kommt auch noch Puppenliebe Vol. 2 online, mit vielen neuen Schnitten und Kombis für eure Puppenenkel haha.

IMG_3333

Als ich die Outfits fertig hatte hat mir aber doch noch etwas gefehlt und ich hab immer wieder den Glitzerstrick über die Schneiderpuppe gelegt und fand ihn so toll zu der Stoffkombi, wusste aber nicht was ich daraus nähen wollte. Da fiel mir das Hammer Tutorial von der lieben Aileen von Piccola Loona ein, welches letzte Woche bei Dawanda erschienen ist. Ein Shrug! zwar wird er im Video für Damen erklärt und genäht, aber ich habe es einfach umgerechnet und so einen Shrug für Feli genäht. Hammer Teil!!!! Aus purem Zufall habe ich letztens die Rosenbrosche gekauft und sie war für mich das Tüpfelchen auf dem i.

IMG_3354    IMG_3295

Es war so schön sich endlich mal wieder vollends in der Schönheit von Stoffen zu verlieren, einfach zu machen und immer, immer, immer weiterzumachen. Dazu Hörbuch zu hören (ich bin ein arger Hörbuchjunkie) und die Welt zu vergessen.

IMG_3405

Mein Dank geht an Susn von Raxn, die es geschafft hat, mich mit ihrem Stoff aus dem Nähtief, Kreativtief und vielleicht auch aus dem Tieftief zu holen und mir meine Freude am stundenlangen Nähen, Tüddeln und Kombinieren zurück gegeben hat. Auch wenn es nur ein kleines Stöffchen war, es kam zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Moment an und jetzt gerade sitze ich schon wieder seit 2 Stunden über dem Blogpost am PC und auch das macht mir wieder richtig Spaß – wie ihr merkt ich schreibe heute einen halben Roman.

IMG_3350   IMG_3355

Hier könnt ihr euch Ginny noch mal genauer anschauen, weiter unten im Post habe ich auch noch Liegefotos von dem Rock. Ginny hat seitliche Eingriffstaschen und ist in leichte Kellerfalten gelegt, wodurch der Rock schön mitschwingt. Jetzt lasse ich euch die restlichen Bilder noch zum schauen da. ich weiß, heute ist es wirklich eine FLUT an Fotos, aber wir hatten beide so viel Spaß und ich konnte nicht noch mehr Fotos aussortieren hihi.

IMG_3342

Am Ende des Posts habe ich euch alle Stoffe, Schnitte und Materialien verlinkt. Ich würde mich freuen, auch mal wieder ein paar Kommis auf dem Blog zu lesen. Ich weiß die meisten kommentieren lieber bei FB, weil es schneller geht, aber ein Blog lebt von Kommentaren und ich möchte euch nicht nur meine Bilder bei FB hinklatschen.

IMG_3418

Ich hoffe euch hat der Post gefallen und ihr könnt mich ein bisschen verstehen. Vielleicht ging es euch auch schon öfter so, dass ihr ein Nähtief hattet? Oder allg. einen Durchhänger der sich auf euer Gemüt, eure Kreativität gelegt hat?

IMG_3358   IMG_3362

Mein Tipp für euch: Schaltet ein Gang runter, vor allem die Ansprüche an euch selbst, man kann nicht 365 Tage volle Power fahren.

IMG_3442

Ich wünsche euch eine wunderbare, kreative, kuschelige Herbstzeit mit viel Herzblut an der Nähmaschine! Ach ja, a apropos Herzblut, die kommt nach diesem Projekt! Versprochen! Wirklich. Aber nur, wenn die Muse mich küsst, so wie Feli ihr Anna.

IMG_3420   IMG_3427

Das nächste mal mache ich den Shrug in der Höhe noch etwas kürzer, ist fast noch ein bisschen viel Stoff hinten. Aber probieren geht über studieren!

IMG_3368

Bis bald, euer Fräulein Rosa :-*

IMG_3490   IMG_3448

Alles noch mal in der Übersicht:

IMG_3519

Klickt einfach auf die jeweiligen Namen und ihr kommt direkt zum Schnitt oder Stoff

Oberteil

Schnitt: Lola – in Kürze wieder unter www.rosarosa.eu zu bekommen

Stoff: Nelvita Beere + Uni Sweat+ Bündchen rot meliert

Jacke

Schnitt: Shrug von Piccola Loona

Stoff: von Evlis Needle, gerade leider ausverkauft

Rock

Schnitt: Ginny – coming soon!!!

Stoff: einfacher Jeans mit kaum Elasthananteil

Stulpen

Schnitt: Stulpenliebe

Stoff: Nelvita Beere + Bündchen rot meliert

Mütze

Schnitt: Lilou

Stoff: Nelvita Beere + Uni Sweat+ Bündchen rot meliert

 

IMG_3521

Ballontunika

Schnitt: Puppenfeli

Stoff: Nelvita Beere + Uni Sweat + Bündchen rot meliert

Hose

Schnitt: Puppenliebe

Stoff: Nelvita Beere + Bündchen rot meliert

Mütze

Schnitt: Puppenlilou

Stoff: Nelvita Beere + Bündchen rot meliert

 

Sonstige Infos

Puppengeschirr: Haba

Puppe: Antonio Juan

Hund: Werbegeschenk von Mini 😀

Körbchen: Reisenthel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

11 Gedanken zu “Nelvita – ein Traum in rosé

  • Susanne Schiegl

    Hach liebe Christina,
    ich bin sowas von gerührt!!! Ich weiß gar nicht was ich schreiben kann… mir fehlen die Worte… und das, obwohl ich doch sonst eher zuviel schreibe… was ich hier sehen und lesen darf geht mir so sehr ins Herz – es ist so wundervoll und ich danke dir dafür!!!! Ich verstehe dich so gut in dem, was du von deinen Gefühlen erzählst! Du machst es genau richtig!
    Dein Genähtes ist absolut traumhaft!!! Ich hab den Mund aufgerissen, als ich die Bilder das erste Mal sah! So stimmig, so harmonisch – farblich aufeinander wunderschön abgestimmt und dazu auch noch die traumhaften Bilder! Es rührt mich so sehr!
    Ich danke dir was du über mich geschrieben hast! Ich freue mich so sehr darüber!
    Ich umarme dich ganz fest!
    Susn

  • Bianca A.

    Einfach nur wow… Outfit, Fotos, Feli <3 Habe die Fotos heute schon früh bei AfS gesehen und gedacht "Dieses tolle Outfit würde ich meiner Maus liebend gern genau so anziehen!" Und ich wollte wissen welche Kombistoffe du verwendet hast 😉 Ich freue mich auf Lola2.0 mit dem tollen Kragen! …eine Lola muss ich auch mal wieder nähen 🙂
    Schön das es dir wieder gut geht! Willkommen zurück 🙂

    Lieben Gruß
    Bianca

    Btw… eine Puppenliebe Elea, DAS wäre was! 😉

  • Nina Naehring

    Liebe Christina, so ein super tolles Outfit und schöne Bilder. Man fühlt richtig mit beim lesen und schön, dass Dir die Arbeit wieder freude macht!! Ich freue mich auf Deine neuen Schnitte. Lieber Gruß Nina

  • sabine

    Liebe Christina
    Ich kann dein Kreatief gut nachempfinden. Mir geht es momentan genauso. Es ist fast eine Überflutung von Stoffen und Schnitten. Ich bin dir nicht böse drum, dass es etwas länger dauert mit neuen Schnitten. Vor lauter Neuveröffentlichung kommt man fast nicht mehr zum Nähen sondern ist nur noch am staunen und gucken. Gleichzeitig ist dies auch Fluch und Segen zugleich. Inspiration ohne Ende auf der anderen Seite ein Kreativdruck. Zuviel Stoffe sowieso, die man unbedingt haben musste und dann im Tief nichts mehr damit anzufangen weiß. Ich bin jetzt nach und nach am ausmisten. Aber das frisst neben der Arbeit auch ganz schön Zeit. Kein Zeit für das Hobby und die Leidenschaft mehr. HACHJA. Ich bin aus meinem Tief noch nicht heraus. Dein Nelvita Set ist wunderschön geworden. Ich freue mich auf Lola 2.0. Ich mag Lola sehr gerne. Ich habe sie nur wegen des großen Halsausschnitt nicht mehr genäht. Meine Maus ist sehr schmal. 🙂 Der Rock ist superschön. Eine kurze Hose ist meiner Maus nur lieber. Ich darf mich so gar nicht in Kleider und Röcken austoben bei ihr.
    So. Jetzt habe ich mich ganz schön ausgeteilt beim schreiben. Ungewöhnlich lang für mich. ? Ich wünsche dir ganz viel Muse und Freiheit im Tun weiterhin. Liebe Grüße Bine

  • Dini Jottpunkt

    Du hast Dich mal wieder selbst übertroffen liebe Christina. Man sieht das dein ganzes Herzblut in dem entzückenden Set steckt. ❤️? Wirklich herzallerliebst anzusehen… ? Gönn dir ruhig öfter mal eine Auszeit, denn Gesundheit und Familie ist das Wichtigste hier auf Erden und beim nächsten Urlaub im Norden, musst du mir ganz fest versprechen, dass wir uns mal treffen. ❤️ Ich drück dich von Herzen Süße ? und Feli sieht mal wieder zauberhaft aus… ?☀️?

    • Frl. Rosa Autor des Beitrags

      Wäre ich dieses mal nicht total flach gelegen hätte ich mich bei dir gemeldet mein Schatz!
      Leider ging es Montag Abend los und ich war AM SONNTAG erst wieder fit.. hab mich durch unsere Ausflüge fast schon ein bisschen gequält und mir für Feli nicht so viel Anmerken lassen, war dann zwischendrin aber nur froh wenn ich mich ausruhen konnte! Aber wir wollen nächstes Jahr wieder hoch, dann sehen wir uns <3

  • Sabrina

    Wow, so ein wunderschönes! Outfit! Ich freue mich schon wenn ich meiner Prinzessin auch so etwas schönes nähen kann?
    Und so eine Phase der Erschöpfung kenne ich auch, ich möchte so viel machen aber die Zeit ist immer so knapp und dann bin ich enttäuscht von mir selbst das ich nichts auf die Reihe bekomme. Aber auch ich lerne gerade meine Erwartungen runter zu schrauben und mich auf das wesentliche, die Familie, zu konzentrieren. Mach einfach in deinem Tempo weiter, ich freue mich auf die neuen Schnitte! ?
    Liebe Grüße
    Sabrina

  • Andrea

    Liebe Christina,
    Zunächst einmal vielen Dank für deine ehrlichen Worte!!! Wie wunderschön, dass du für dich den richtigen Weg gefunden hast zwischen Job und Familie…für mich ist immer wichtig, dass mir mein Job Spaß macht, denn nur so kann man die Kraft aufbringen, ihm und seiner Familie gerecht zu werden.
    Was hast du da wieder wunderbares gezaubert! Ich bin so verliebt in die Schnitte und die Stoffe/ Farben, dass ich das für meine Maus (und ihre Puppe) genauso zaubern möchte! Darum haben ich noch zwei Fragen:
    1. Kannst du in etwa abschätzen wieviel Stoff du von den jeweiligen Stoffen verbraucht hast?
    2. weißt du noch wie der Stoff hieß den du für die Shrug verwendet hast…er ist ja leider ausverkauft, aber vielleicht bekomme ich ihn auf dem Stoffmarkt hier!?!

    Vielen Dank für deine tolle Inspiration – ich bin dann mal direkt heute meinen Nähplatz freiräumen 😉
    Ein wunderschönes Wochenende dir und deinen Liebsten
    Andrea

  • Lena

    Hallo Frl. Rosa,
    erstmal möchte dir sagen, wie toll das Outfit aussieht, echt super!!! Alles
    Oh auf das Puppenoutfit freue ich mich, passend vor Weihnachten super aber leider ist die Puppe von meinem Kulleraugenpüppchen 48 cm groß, eine Cookie von Götz aber sie liebt diese Puppe, ach Puppe „Mama, das ist keine Puppe, das ist mein Baby!“.
    Ich denke Kreativtät braucht auch mal Pausen. Man kann nicht immer nur funktionieren. Ich habe sooo viele Stoff liegen, die vernäht werden wollen, dann kann ich mich nicht für ein Schnittmuster oder den Kombistoff entscheiden also wird geschoben und geschoben und wenn man dann mal Lust hat, hat man noch einen Rest vom Leben Kind, Familie, Haus und Arbeit was dann nicht immer mitspielt. Also Geduld!
    Ich mag deine Schnitte aber es ist auch nicht schlimm, wenn nur einer im Jahr rauskommen würde. Man kann ja aus dem einen mehrere Sachen nähen und es gibt ja so viele Variationen. Ich denke nicht „ach ich kann nichts nähen, Frl. Rosa hat schon eine Woche keinen neuen Schnitt rausgebracht 😉 sondern ach ich habe ja noch die Feli von RosaRosa, die würde gut passen“.
    Mach Pausen, wenn du sie brauchst, genieß das Leben, die Zeit gibt dir niemand wieder!
    So das wars jetzt aber 🙂
    Liebe Grüße
    Lena