Highfashion trifft Landei 8


 

Hahaha, die Überschrift ist nicht so ganz ernst gemeint, aber in dem Outfit meinte das Tochterkind permanent: „Mama, ich sehe so sehr wie ein Model aus in dem Rock!“, dass ich so lachen musste, als sie da gepost hat in unserem kleinen Provinzwald mit dem viel zu teuren Rock 😀 Der Rock kommt aus dem Second Hand Laden, wer die Marke Jottum kennt, der weiß was so ein Rock kostet und ich stelle mir dabei immer die Frage, wer bereit ist, einem 6/7 Jährigem Kind so einen verflucht teuren Rock neu zu kaufen!? Ich kenne zumindest meine Tochter und weiß, sie ist einfach durch und durch Kind, Grasflecken und Schlamm inklusive, hihi. Also, nicht dass ich nicht auch gerne mal zu viel oder unnötig Geld ausgebe (zum Leidwesen meines Mannes), aber meine Ausgabefreude hat da doch ihre Grenzen und ein Rock für weit über 100€ kann so schön sein wie er will, den kaufe ich nicht! Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich in unseren Dorfkindersecondhandladen (was für ein Wort) gegangen bin um die Besitzerin zu besuchen, meine Große ist mit ihrer Tochter befreundet, und ich dort den tollen Rock gesehen hab, weit unter 100€ und wie neu. Da war die Freude groß, zudem habe ich noch ein paar andere echte Schönheiten entdeckt und für sie mitgenommen.

 

 

Ich werde oft von Bekannten und auch Fremden gefragt „Nähst du alles für deine Kinder selbst?“ und das kann ich für mich klar mit einem Nein beantworten und das ist auch gar nicht mein Anspruch. Ich nähe unwahrscheinlich gerne und es gibt wirklich Sachen, bei denen ich im Laden stehe und mich frage, warum ich dafür Geld ausgeben soll, wenn ich das Selbst doch viel besser (besser ist ein blöder Ausdruck) eher viel individueller kann und so viele Stoffe daheim hab, die sich quasi dafür anbieten – wie Leggins, Schlafanzüge, Nachthemden, Hoodies und Co. Andererseits gibt es einfach Sachen die ich immer kaufe – Jeans zum Beispiel. Klar ich nähe schon mal ne Jeggins, aber das ersetzt nicht die richtigen Jeans und wir in unserer Familie sind alles reine Jeansträger, da hat auch jeder so seine spezielle Marke die ihm am besten sitzt und bei der man gerne einkauft. Für meine Kinder kaufe ich zum Beispiel hauptsächlich bei Next ein, die Sachen mag ich in Kombination mit Handmade ziemlich gerne und sie passen meinen Kids hervorragend. Zudem shoppe ich auch gerne und nicht nur Stoffe 😀

 

 

Ich mag gerne Indivualität, auch wenn ich nicht die mega bunte oder extrem vertüddelte Näherin bin, mag ich gerne verschiedene, gut gemachte Materialien, sei es im Handmade oder im Kaufbereich. So ist dieses Outfit zum Beispiel 100% mein Geschmack und auch der von der Maus. Ich kaufe oft Stoffe, nur weil ich sie schön finde, ohne Plan was daraus entstehen soll und oft werden die zum Regalhüter, weil so schön wie ich den Stoff auf den 1. Blick finde, so habe ich manchmal doch 0 Ideen und manchmal bekomme ich Stoffe geschickt, die ich mir so vielleicht nicht gekauft hätte, weil ich keine Idee dazu habe und es quasi nicht Liebe auf den 1 Blick ist. Dann liegen diese Stoffe ein paar Tage da und ich habe mal für mich beschlossen, nichts mehr zu (ver)nähen, was ich letztendlich nicht gebrauchen kann, oder nicht mag. Also schleiche ich um die Stoffe und überlege und überlege und manchmal, im besten Fall, macht es dann Boooooom! Und so war das mit diesen Stoffen hier, aus der Lila-Lotta Happy Flowers Kollektion.

 

 

Ich war irgendwann beim Nähen wie im Wahn und hab die Fotos und das ganze Outfit vor mir gesehen und das ist es was ich am Nähen am meisten schätze und warum ich nähe. Nicht das müssen, das mithalten wollen, das Likes bekommen, die schönen Worte kassieren, 1000 Stoffe kostenlos bekommen oder oder oder. Das was für mich nähen ausmacht, ist das auseinandersetzen mit Formen, mit Farben, das spielen mit Material, das austesten und letztendlich wenn der Gedanke im Kopf immer weiter gesponnen wird und ein Gesamtbild ergibt. Nähen ist für mich, als würde ich mein Herz in die Nähmaschine legen und die Bilder aus meinem Kopf anfangen zu gestalten. Ich weiß viele finden die gestellten Bilder doof, oder Fragen sich warum es nicht einfach reicht, die Kinder beim spielen fotografieren, oder die Kleidung einfach nur hingelegt. Natürlich reicht das auch und anders mache ich das mit unserem kleinen Speckbomber teils auch nicht. Aber manchmal, gerade bei der Großen, die so unglaublich gerne Bilder macht, sind die Bilder ein Teil des ganzen Bildes das ich im Kopf habe und sie vereinen für mich so das Gesamtbild und es ist für mich ein ganz persönlicher Ausdruck meines Herzens, meiner Kreativität.

 

 

Das ist natürlich nicht immer so, und auch gerade wenn ich Ebooks in der Mache habe, sind die Bilder oft einfach Mittel zum Zweck, weil man was zum zeigen braucht. Da kann ich nicht, bei beispielsweise 8 Outfits, an jedes künstlerischen Anspruch haben 😀 Aber ich wollte euch einfach mal einen kleinen Einblick geben, was nähen und auch das fotografieren für mich ist und warum ich dennoch einfach gerne einfkaufen gehe. Die Mitte machst! Mensch heute habe ich aber wirklich einen Redefluss, aber wenns kommt, dann muss es eben raus 😀

 

 

So, jetzt kommen wir mal zum Outfit, bzw, zu den genähten Accessoires, die dieses Kaufoutfit abstimmen. Ich habe aus dem Happy Flowers Stoffen von Lila-Lotta ein einfaches XXL Tuch genäht, mit PomPom Borte von Wunderpop. Das Tuch sind im Prinzip zwei 1x1m große Quadrate aufeinander genäht, nicht mehr, nicht weniger. Und gerade dadurch, dass es so voluminös liegt, liebe ich es – es sieht toll aus und der Stoff steht meiner blonden Püppi hervorragend. Dazu habe ich ihr eine Beuteltasche, mit individuellen Tragevarianten, genäht aus den gelben Happy Flowers, kombiniert habe ich dazu beiges Kunstleder und die genialen XXL Kordeln, ebenfalls von Wunderpop. Dazu gab es noch für (meinen) Kleinkram eine Clutch mit Schleife – ich stehe ja dieses Jahr total auf die Kombi mit gelb, man hat ja jedes Jahr so ein bisschen ein anderes Farbschema auf das man, neben dem sonstigen Standardrepertoire, gerne benutzt und bei mir beinhaltet das dieses Jahr neben dunkelblau, grau, mint, beige und weiß auf jeden Fall gelb und oliv.

 

 

Um mal zum Punkt zu kommen, rosarosa wird jetzt 6!!! SECHS Jahre alt – SECHS Jahre die ich lachend und oft auch weinend verbacht habe, mich manchmal grün und blau geärgert habe und manchmal überlegt habe alles hinzuschmeißen und genauso oft hatte ich Tränen der Rührung in den Augen oder mein Herz ist mir vor Liebe fast übergequollen. Es waren 6 Jahre voller Liebe und Leben in meinem Geschäft – meinem Hobby – meiner Leidenschaft. Der Anfangs aus Spaß eingeschlagene kleine, holprige Weg wurde eine Straße und hat mir in den letzten Jahren ermöglicht, das was ich liebe von zu Hause zu tun. Auch wenn meine Kinder mich manchmal nur von hinten sehen, bin ich doch permanent als Ansprechpartner da.

 

 

Ich liebe rosarosa, es ist mein 3. Baby, es ist mehr als schnell mal Kohle mit Ebooks verdienen, mehr als schnell auf einen Zug aufspringen der gerade gut funktioniert. Es ist das persönlichste was ich euch aus meinem Leben geben kann – der Hauptteil meiner Zeit und meine ganze Energie. Ich habe in diesen sechs Jahren sicher den ein oder anderen Fehler gemacht, bin vielleicht mal (unbewusst) jemandem auf die Füße getreten, habe mich aber immer bemüht meine Fehler auszumerzen, habe und werde alte Schnitte überarbeiten und Co. Ich wurde oft kopiert, man hat von mir nie öffentliche Anfeindungen oder gar einen Shitstorm gelesen. Ich bin immer noch der Meinung der Markt ist breit genug für alle und jeder soll das machen was ihn glücklich macht, wenn das mit Ideenklau funktioniert, dann okay. Lebt und faltet euch auf die Art aus, mit der ihr Nachts gut einschlafen könnt und alles ist gut! Auch wurde mir sicher das eine oder andere Mal unterstellt etwas abgeschaut zu haben – ich arbeite für mich nach bestem Wissen und Gewissen – Sachen ähneln sich, das ist klar und natürlich wird man irgendwo auch beeinflusst von dem was gerade auf dem breiten Kaufmarkt so in ist, mehr aber auch nicht!

 

 

Liest eigentlich noch jemand mit? Bei meinem Gefühlsausbruch heute, bei dem ich von einem hundertstel in ein tausendstel komme? 😀  Danke! Einfach nur Danke für euer Feedback, eure Treue, alle alten und neuen Gesichter die uns hoffentlich noch länger auf unserem Weg begleiten werden.

In Kürze habe ich auch noch etwas Feines für euch, dafür brauche ich aber noch einen Moment Zeit!

 

 

Die Stoffe aus der Lila-Lotta Happy Flowers Kollektion bekommt ihr in Kürze beim Swafing Händler eures Vertrauens 🙂

Die wunderschönen Accessoires wie Borte und Kordeln bekommt ihr bei Wunderpop: www.wunderpop.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

8 Gedanken zu “Highfashion trifft Landei

  • Rena

    Ich habe es bis zum Ende gelesen… denn du hast wunderschöne und wahre Worte gefunden für das was die meisten stoffsüchtigen Nähfeen empfinden, wenn sie tüfteln, kombinieren, es fluchend in die Ecke schmeißen, schmunzelnd wieder dort rausholen und am Ende etwas einzigartiges, individuelles und wunderbares draus zaubern! Finanziell reich wird man dadurch nicht, nur reicher im Herzen, wenn die ❤️blutteile eine frischgebackene Mama glücklich machen, weil IHR einzigartiger Krümel das schönste Outfit der Welt trägt!!! 😍
    Hachja… nähen ist wie zaubern können… 😊❤️

    Alles Liebe!
    Rena

  • Sandra

    Ich lese (wenn ich mitbekomme, dass du postest) immer bis zum Ende Schatzi 💖 Und ich bin froh und glücklich dich wundervollen, kreativem und ehrlichen Menschen zu kennen 💖😍😘 drück dich 😍

  • Nähkäschtle

    Danke, es war schön so etwas persönliches von dir zu lesen. Ich wünsche dir weiter, dass du deinen Individualismus und Idealismus ausleben und dabei so viel kreativ Schönes in allem schaffen darfst. Liebe Grüße Ingrid PS: Das Outfit und die Bilder sind hammerstark!

  • Isa

    Wooooow mehr kann man zu dem Outfit nicht sagen. Der Rock ist Weltklasse. Ob Secondhand oder nicht. Spielt dabei keine Rolle. Beim XXL Schal hat es mir förmlich die Sprache verschlagen. Sau cool!!
    Wie du schon siehst, ich find’s klasse was du machst! Und wie du es machst! Weiter so! Und herzlichen Glückwunsch zu den 6 Jahren!

  • Katja

    Das Outfit ist so wunderbar und ja – voll und ganz – du! Die vielen kleinen Details machen es so einzigartig und besonders. Und was für Fotos angeht – ich mag da deinen Stil sehr gern und finde es großartig, wie deine Mäuse da mitmachen!

    Herzlichen Glückwunsch zu sechs Jahren Rosarosa! Du machst das wirklich toll und vor allem so ehrlich. Ich freue mich auf die nächsten Jahre mit dir und viele neue Schnitte!

    Liebe Grüße,
    Katja

  • Krümels Mam

    Hallöchen
    Aber sicher doch, es wird alles zum Ende gelesen! Sonst verpasst man doch möglicherweise eine schöne Kleinigkeit.
    Wie immer, ein tolles Model dem einfach alles zu stehen scheint.

    Ja, ich zaubere gerne mit deinen Schnitten. Wir lieben deine Ideen einfach <3
    xoxo
    J