Frotteewoche Tag 5 – Waschlappen DIY Teil 2 5


Heute kümmern wir uns ein zweites Mal um Waschlappen,
denn durch diese heute genähte Variante ist die Frotteewoche überhaupt nur entstanden!
Als ich hier für Nikiko Probegestickt habe,
waren einige von euch ganz aus dem Häuschen.
Dadurch entstand die Idee zu dieser Themenwoche.
Diese Wachlappenversion ist einlagig und nur aus Frottee mit einem Stück Baumwolle genäht.
Der eine denkt sich jetzt sicherlich „Ach, Kindergarten, weiß ich schon lange, wie das geht…“
der darf sich jetzt auf die Schulter klopfen und etwas Anderes machen 😉
Denn so wie ich rausgehört hatte,
war eben einigen Mädels nicht klar, wie denn jetzt zum Beispiel genau der Stoff auf den Frottee kommt etc.
Es ist auch gar nicht schlimm etwas nicht zu wissen,
dafür gibt es ja die ganzen vielen verschiedenen, bunten und individuellen Blogs/ Anleitungen/ DIYs und kreativen Köpfe.
Viel Liebe für euch Alle,
mit euren meisterhaften Ideen,
egal wie klein oder groß sie sind.
Mir gehts heute irgendwie gar nicht gut,
ich fühle mich so krank,
da werd ich immer so ein Zwischending aus rührselig und nölig,
aber nutzt ja nichts, also weiter im Text 😉
Du brauchst nur den Waschlappenschnitt
Frottee, ein paar Baumwollrestchen, ein Stück Kordel oder anderes Band und Tüddelkram.
1. Schneide deinen Frottee im Bruch zu.
2. Den Waschlappen hab ich vorher schon bestickt, und diesen Stoff dazu ausgesucht.
3. Den Stoff lege ich auf die Ansatzhöhe, die auf dem Schnitt markiert ist.
4. Dann klappe ich ihn nach unten, so dass der Stoff aber um einen halben cm noch über der Ansatzhöhe ist.
5. Wenn ich eine Rüsche oder Spitze oder ähnliches einnähen möchte, lege ich diese nun zwischen die beiden Lagen.
6. Dann steppe ich das Ganze mit einem Steppstich auf den Waschlappen.
7. Detailansicht.
8. Wenn ich es nun nach oben klappe…
9. … steppe ich den Stoff oberhalb der Falz noch einmal ab.
10. Dann kann man nach Bedarf noch Webbänder o.ä. aufnähen.
11. Nun positioniere ich meine Kordel.
12. Danach lege ich den Waschlappen rechts auf rechts aufeinander…
13. …und nähe die Seiten zusammen.
14. Danach kann ich ihn einfach umwenden.
15. Die obere Kante wird versäubert…
16. … und nach innen geklappt (bügeln hilft hihi)
17. Dann steppe ich noch einmal außen rum und habe es geschafft 🙂
18. RatzFatz ist ein schönes Mitbringsel entstanden!
Noch ein bisschen Meerfeeling im heimischen Sandkasten aufkommen lassen und zack verabschiede ich mich bis morgen 🙂 Ich weiß ich hab versprochen die Waschlappen für den Shop heute online zu stellen, aber ich schaffe es nicht. Mein Kopf und Magen wollen heute nicht mitspielen und ich mag mich gerade nur flach ausstrecken. Aber morgen geht es mir sicher besser :-*
Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

5 Gedanken zu “Frotteewoche Tag 5 – Waschlappen DIY Teil 2

  • Steffi Gessler

    Hi!
    Hast du so eine Kuscheldecke auch schon mal mit Teddystoff gemacht oder nur mit Frottee? Was meinst du, was ist besser?
    LG Steffi

  • Katja

    Hach liebes Fräulein Rosa…

    ..ich muss nun einfach auch noch kurz ein dickes, fettes Dankeschön für Deine tolle Frotteewoche da lassen! KNALLER! So viele, nette Tutorials! Und die Waschlappen werd ich ganz bald nachnähen, und damit die Geschenkekiste füllen.. das ist wirklich ein prima Mitbringsel!

    Herzliche Grüße,
    Katja