Frotteewoche Tag 3 – Kapuzenhandtuch Tutorial 3


Ach Mädels, ihr seid die Besten,
mich haben ja tatsächlich schon die ersten Waschlappen erreicht!
Das freut mich ehrlich 🙂
Heute nähen wir zusammen ein Kapuzenhandtuch,
das geht wirklich ratzifatzi,
lässt sich nur furchtbar fotografieren haha.
Aber da ich meine Tochter ungern in das Kapuzenhandtuch stecken wollte,
musste ihre Lieblingspuppe Lola her halten.
Der guckt sicher niemand was weg hihi

 

Du brauchst dafür im Prinzip wirklich nur Frottee,
denn du kannst das alles auch einteilig nähen und beispielsweise mit Schrägband einfassen.
Ich hab aber beschlossen, bunt ist toll und ich nehme hier im Beispiel einen Jersey als Rückseite.
Ebenso gut kannst du aber auch Webware verwenden, oder auch die Kapuze außen mit Stoff abdecken etc. Der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.
1. Zum Anfang habe ich mir ein quadratisches Stück Frottee zugeschnitten.
Dieses ist genau 1 x 1 Meter groß.
Es ist natürlich überhaupt kein Problem es größer oder kleiner zu machen.
Ich würde jetzt mal sagen, 1 x 1 m sind perfekt für Mäuse zwischen 2 und 4 – Feli passt es optimal und sie ist 104 cm groß.
2. Dazu hab ich mir aus meinem Wunschstoff ein identisch großes Quadrat zugeschnitten.
3. Um die Kapuze des Handtuchs zu nähen habe ich von der Ecke aus gehend ca 30 cm abgemessen
und noch so eine Ecke aus Frottee zugeschnitten.
4. Diese kann dann bestickt, betüddelt, mit Stoff überzogen oder ganz schlicht gelassen werden.TIPP: Es empfiehlt sich unbedingt beim sticken auf Frottee Avalon zu verwenden, das ist wasserlösliches Stickvlies und dafür da, dass sich die Fäden nicht so in den Stoff fressen und das Stickbild feiner ist.
Na, ratet mal wer gerade heute kein Avalon mehr da hatte 😉
Geht zur Not auch ohne, aber das Bild ist deutlich schöner mit Avalon 🙂

5. Detailansicht
6. Nun kannst du dich entscheiden, entweder versäuberst du die untere Kante des Dreiecks, oder du nähst ein Rüsche, eine Borte, Schrägband, Falzgummi oder ähnliches an/ auf.
Ich nähe die Rüsche auf Rechts auf, klappe sie dann um und steppe sie von außen noch mal ab.
7. Danach lege ich die Kapuze in die Ecke in die sie kommen soll…
8. …und lege rechts auf recht den Stoff für die Rückseite auf.
Danach stecke ich rundherum alles gut fest und nähe die Lagen zusammen.
Hier nicht vergessen, eine Wendeöffnung zu lassen.
9. Das Ganze sieht gewendet nun so aus und ich steppe das Kapuzenhandtuch jetzt noch einmal im Ganzen rundherum ab und verschließ damit automatisch die Wendeöffnung.
10. Detailansicht Feststeppen
11. Zack, dein Kapuzenhandtuch ist fertig 🙂
Jetzt noch ein schönes Bad für die Kids und danach kann man sie schön einmummeln in ihre Kapuzenhandtücher 🙂

 

Ich hoffe ihr hattet auch heute wieder Spaß beim lesen
und werdet noch mehr Spaß beim nähen haben 🙂
Liebe Grüße
Frottee: Kleewald
Stickdatei: Nikiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 Gedanken zu “Frotteewoche Tag 3 – Kapuzenhandtuch Tutorial

  • Anonym

    Hallo!
    Die vielen Frottee-Ideen sind super, danke! Ich überlege nun aber gerade, ob ich die Teile, wo Frottee (unelastisch) und Jersey aufeinander genäht werden, mit einem elastischen Stich nähen soll? Und mit einer normalen Nadel oder einer Jerseynadel?
    Viele Grüsse!