Fleißarbeit Leggins Nähen 2


IMG_8955

Gersten hab ich mir endlich mal einen Ruck gegeben, schon seit Wochen beklagt sich Feli dass ihr keine Leggins mehr passen und ich hab das die ganze Zeit vor mich hin geschoben. So eine Leggins geht ja schnell, aber mal ehrlich, wie weit kommt man mit einem Kindergartenkind in der besten Draußenspielzeit mit einer Leggins? Merkt ihr selber, ne? Aus diesem Grund wusste ich dass ich mindestens 4-5 nähen müsste und da war irgendwie der Lustlevel recht niedrig. Gestern hab ich mich dann aber mal überwunden und es war dann auch gar nicht so nervig wie befürchtet, Feli und ich haben gemeinsam Stoffe ausgesucht, ein paar die überall dazu passen und ein paar, die naja, dem Kind eine Freude machen 😀 – 5 hab ich lang genäht, davon eine mit Raffung und Bündchenabschluss und 5 hab ich in Caprilänge genäht, davon 2 mit gerafftem Bein und Schleichen. In der Regel sind alle gesäumt, bis auf die eine Lange mit der Raffung. Ansonsten habe ich bei allen einen Gummi in den Bund eingenäht – Feli mag mittlerweile keine Bauchbündchen bei Leggins mehr.

Das verwendete Schnittmuster ist der Schnitt Beinschmeicheleien aus meinem Shop HIER, die Raffung habe ich in einem alten Tutorial mal HIER erklärt, heute mache ich das allerdings mit Framilon 🙂

IMG_8952

Lange Leggins, von links nach rechts: Dreiecke HIER, Federn HIER, Eulen grau HIER, Eulen mit HIER, Punkte HIER.

IMG_8959

Capri Leggins, von links nach rechts: Maribell türkis HIER, Bling Bling HIER, Dreiecke HIER, die beiden links von HIER.

IMG_8962IMG_8964IMG_8968IMG_8970IMG_8967 IMG_8972


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Gedanken zu “Fleißarbeit Leggins Nähen

  • Lena

    Die Leggings sind echt toll geworden. Ich müsste auch mal wieder ein paar für das Kulleraugenpüppchen nähen. Eigentlich ist es wirklich einfach. Am schlimmsten finde ich dann immer das Gummi einzuziehen, dabei ist es eigentlich überhaupt nicht schlimm.
    Viele Güße
    Lena

    • Frl. Rosa Autor des Beitrags

      Ich nähe den Gummi immer direkt innen in den Bund ein, klappe dann ein und nähe ihn fest – das erspart das lästige Gummi durchziehen 🙂
      Liebe Grüße
      Christina