Das etwas andere Geburtstagsgeschenk… 10


Feli war gestern auf einen 4. Geburtstag eingeladen,
die Mädels waren im Zoo und hatten einen tollen Tag.
Es war übrigens das erste Mal dass Feli über längere Zeit bei einer Freundin war ohne dass ich dabei war und selbst mit der Mama Kaffee getrunken hatte, aber ich glaube ich war viel nervöser als sie.
Sie fand es spitze, war wohl lieb und brav und hat schön gehört.
Puh *schweißvonderstirnwischedieErziehungnutztdochetwas*
Auf die Frage ob sie mich vermisst hatte, hat sie ganz nüchtern geantwortet:
„Nee Mama, du bist doch schon wieder da!“
Tja, so läufts… 😉
Auf jeden Fall,
hat sich das Geburtstagskind doch tatsächlich rosarosane Waschlappen gewünscht, hihi.
Die Mama erzählte mir, dass der Waschlappen den Lia (das Geburtstagskind) bei Felis Kindergeburtstag als Give Away gefüllt mit Naschi bekommen hatte, ihr absoluter Lieblingswaschlappen ist und es jedes Mal Tränen gibt wenn der Waschlappen in die Wäsche muss.
Von daher wären Waschlappen ganz toll.
Ich finde das klasse!
Sind wir doch mal ehrlich, wie viel Schund unsere Kinder andauernd geschenkt bekommen,
wie viel unnützer Kleinkram in jedem Kinderzimmer rumfliegt und wie viel eigentlich nur ausgepackt und gleich weggestellt wird.
(Diva photobombt das Bild hihi – das ist übrigens Diva, normalerweise sehr Kamerascheu und deswegen fast nie zu sehen im Gegensatz zu Diego haha)
Feli spielt zum Beispiel wirklich nur Barbie, Playmobil und Puppen.
Natürlich puzzeln wir auch, basteln, spielen Spiele oder lesen viel. Aber wenn ich dran denke mit was sie sich beschäftig wenn sie alleine in ihrem Zimmer ist, dann sind es eigentlich nur diese 3 Spielwaren. Aber ihr deswegen jedes Weihnachten/ Ostern/ Geburtstag/ Kindergeburtstag X neue Teile schenken zu lassen würde meiner Meinung nach die geistige Auffassungsfähigkeit meiner Tochter sehr überbeanspruchen. Zu viel Auswahl tut keinem gut und ich bin immer dafür lieber in kleinen Dosen sinnvoll zu schenken, was dann effektiv bespielt wird und zu den anderen Sachen auch passt.
(Wenn Diva auf ein Foto darf, dann lässt unser Bärchen auch nicht lange auf sich warten)
Einer der Gründe warum bei uns auch der Kaufladen wieder weg kam nach Weihnachten, was ja HIER zu einigen kleinen Diskussionen geführt hat. Feli freut sich jetzt schon unwahrscheinlich drauf wenn das Christkind den Kaufladen wieder bringt und ich weiß dass er die Zeit die er hier stehen wird, ganz intensiv bespielt wird.
Aber lange Rede, kurzer Sinn – ich fand es so toll dieses Geschenk zum Kindergeburtstag mitzugeben und vielleicht ist es ja eine kleine Inspiration für den einen oder anderen, dass auch praktisches/ nützliches wirklich schön aussehen und Freude bereiten kann.
Die Waschlappen sind nach meinem Waschlappenfreebook entstanden, welches ihr euch HIER kostenlos holen könnt 🙂
Ich habe euch ein paar Fotos gemacht, was in unserem Präsentekörbchen drin war und wie es am ende ausgesehen hat.
Die wundervollen Stickdateien sind von Nikiko – mit Nikiko mache ich übrigens gerade ein tolles Gewinnspiel HIER bei Facebook, mit einem HAMMER Gewinn – vorbeischauen lohnt sich 🙂
Der wundervolle mint farbene Stoff sind die neuen Minikitz von Nikiko über Alles für Selbermacher und sie sind so toll für kleine Projekte.
Ich habe schon mehr draus genäht,
aber den Rest kann ich euch leider erst zusammen mit meiner Weihnachtsüberraschung für euch zeigen.
Liebe Grüße Christina // Fräulein Rosa

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Gedanken zu “Das etwas andere Geburtstagsgeschenk…

  • Danni

    Einer süßer als der andere!!! Total schön und so liebevoll verpackt. Da hat sich die Kleine bestimmt riesig gefreut!!
    Danke auch dass du uns das tolle Freebook zur Verfügung stellst. Wird direkt mal ausprobiert! 🙂
    Liebe Grüße!
    Danni

  • MiMi Erdbeer

    Oh ein ganz tolles Geschenk <3 Und ich finde du hast absolut recht, das die Kleinen heutzutage meist viel zu viel bekommen. Wir probieren es auch klein zu halten und ich sortiere immer mal wieder aus und tausche die Spielsachen aus, sodass es immer mal wieder gerne bespielt wird.

    Liebste Grüße
    Mine

  • Käthe

    Toll! Wunderschöne Idee, zuckersüß umgesetzt und verpackt – da macht das Waschen bestimmt richtig Spaß!
    Und wie recht du hast: es wird viel zu viel Krimskram geschenkt, der nur in der Ecke liegt! Die Idee merke ich mir jedenfalls auf alle Fälle für den nächsten Kindergeburtstag – vielen lieben Dank auch für dein Freebook!
    LG, Katja

  • Lena Görges

    Ich muss sagen, du machst das genau richtig <3 Seit stolz auf dich (und deinen Mann)! Ich sehe jeden Tag in meiner Kita Gruppe, wie Erziehung nicht funktioniert 🙁
    Über das Geschenk hätte sogar ich mich gefreut 😀

  • Anonym

    Super tolle Idee…und zuckersüsse waschlappen….sowie Präsentationskörbchen – love it ♡

    Und jetzt hab ich noch kurz die Kaufladen seite gelesen…sowie einige Kommentare. .. danke, dass es noch jemanden gibt, der dies auch so macht, wie ich machen werde, wenn die kleine Maus etwas älter ist und die Dinge besitzt. Ich bin selbst als Kind so groß geworden. Jedes Jahr vor dem ersten Advent musste ich mich zw Kaufladen und Puppenhaus entscheiden und am 6. Januar kam es wieder bis zum nächsten Advent in den Keller. Ich habe diese Wochen sehr intensiv damit gespielt und dafür danke ich meinen Eltern. Wieso müssen Kinder immer alles gleichzeitig haben ??

    So…mein kleiner Beitrag 🙂
    Fröhliche Grüsse Dani

  • Andrea Luxa

    Da wäre ich auch zu gerne noch mal Geburtstagskind 😉
    Mit dem ganzen Kram muß ich dir Recht geben.
    Sie haben irgend wann so viel das sie nicht mehr wissen mit was sie sich beschäftigen sollen.
    Liebe Grüße