Cara aus Langhaarplüsch mit dem kleinen Schwarzen


IMG_7190

Woran merkt man dass das eigene Kind nach einem selbst kommt? Bei uns ist das oft schon mehr als offensichtlich, ähneln wir uns rein optisch schon sehr, aber das Feli jetzt auch noch anfängt meine Klamottengeschmack zu bekommen ängstigt mich doch etwas. Muss ich etwa in ein paar Jahren meinen Kleiderschrank mit ihr teilen? Aaaah… Allgemein bin ich vom Stil her eher schlicht, absoluter Jeansträger, meistens nur Boots oder Nikes dazu, laufe fast immer mit Palme oder Dutt rum. Aber wenn ich mich mal schick mache, dann mag ich es doch gerne etwas mondäner. Ich liebe es klassisch schwarz/ grau/ beige/ weiß oder dunkelblau, mag schmale Hosen mit Blusen und Wallemähne zu Pumps und ich hab einen absoluten Taschentick, ja, ich glaube man könnte behaupten ich bin schon ein bisschen ne Tussi. Aber wisst ihr wofür mein Herz wirklich wirklich doll schlägt? JACKEN!!! Jacken mit großem Kragen und allgemein, große Krägen! Ich liebe es wenn Frauen Kurven haben und sie diese betonen mit einem schmalen Outfit und einem ausladenden Kragen und einer schmalen Jacke oder mit einem Kunstfelljäckchen. So hatte ich auch bei meiner Hochzeit ein enges Spitzenkleid an, mit einem Überwurf aus Kunstfedern über den Schulter – das war ja voll meins 😀 Klar, das ist nicht jedem sein Ding, aber ich bin ja auch nicht jedermann 😉 So, genug ausgeholt, kommen wir zum Thema zurück. Also woran merkt man dass die Tochter nach einem selbst kommt? Indem sie ins Nähzimmer kommt, zielstrebig auf den fusseligsten Stoff überhaupt zugeht und sagt: „DARAUS bitte eine Jacke! Dazu ein schwarzes Kleid mit ein bisschen Glitzer,…!“ Da bleibt dir der Mund offen stehen und du denkst dir: „Mmh, gute Idee, warum bin ich da nicht drauf gekommen.“

Dann sitzt du da und du kotzt schon vor dem Nähen ab, weil der Stoff alleine beim anschauen in der Nase juckt, die kleinen Fusseln überall kleben bleiben werdend ich die Maschinen quasi jetzt schon ächzen höre. Aber was tut man nicht alles für das Herz und was soll ich sagen – ich liebe das Outfit. Das wird Felis Silvesterkombi! Beim Fotoshootings haben wir gut abgerockt und ich glaube man sieht auf den Bildern ganz gut, dass trotz Drehkleid, nichts untenrum halb nackig offen liegt. Deswegen gibt es auch das schmal sitzenden Unterkleid. Elise hab ich dann mit Glitzerfaltband, einem Schleifchen sowie abnehmbaren Quasten genäht und jetzt will ich auch so ein Kleid hihi. SOFORT! Oder wenigstens zeit um mir eins zu Nähen.

Bevor ich euch die Schnitte und die Stoffe verlinke, kurz noch eine kleine, lustige Anekdote zum Stoff. Immer wenn ich Stoffe und Outfits zusammenstelle lege ich diese vor mich auf den Boden um zu arrangieren, auszuprobieren ob die Outfits so gut aussehen oder noch etwas zu ändern. Meistens mache ich das für mehrere Outfits zeitgleich. Also hab ich das auch bei diesem Outfit gemacht, zugeschnitten, wieder auf den Boden geworfen. Dann musste ich irgendwohin, weiß ich nicht mehr, Kaffee holen bestimmt. Ich komme also wieder in mein Nähzimmer (ich finde ja Atelier klingt immer so hochtrabend, dafür dass ich einfach nur im Keller unseres Hauses sitze) laufe durch den Raum, sage laut „Hallo Schusch!“ und setze mich an die Nähmaschine. Plötzlich halte ich inne, war Schusch (eigentlich heißt sie Bijou und ist unser kleinstes Persermädchen, zu sehen beispielsweise HIER) nicht eigentlich gerade in der Wohnung oben gewesen? In dem Moment bin ich in fast hysterisches Gekicher ausgebrochen, jetzt war es weit und ich drehe durch im völligem Stoffwahn, wenn ich schon einen Plüschstoff mit der Katze vertausche. Tja, aber so lange man über sich selbst lachen kann hihi. Ich hab es als Zeichen genommen, dass ich dringend Urlaubsreif bin.

So, jetzt aber genug auf meine Kosten gelacht, kommen wir zum eingemachten:

Die Schnitte sind natürlich meine beiden NEUEN, Cara und Elise, welche ihr bis Sonntag noch zum Einführungsgreis von -15% Rabatt bekommt, die gibt es bei mir im Onlineshop: www.rosarosa.eu 

Den fusseligen Fellstoff der Jacke Cara ist von Susan Caplan – HIER; die Stepper von den Ärmeln, sowie der Softtüll aus dem Haarband sind von Stoff&Stil, der schwarze Jersey vom Kleid ist von Alles für Selbermacher*, der schwarze Chiffon auch und das silberne Faltband.

Habt einen schönen Abend ihr Lieben :-*

IMG_7203   IMG_7148

IMG_7163   IMG_7138

IMG_7140   IMG_7197

Der Beitrag enthält Werbung. Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links, sind Affiliate Links. Das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision wenn ihr auf meine Empfehlung etwas bestellt – das hat für euch keine zusätzlichen Kosten. Die Provisionen liegen im Centbereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*